Le Clou Bandfoto

Le Clou

24.06.2017

Mit dem Konzert der französischen Band „Le Clou“ feiert Landkultur Freepsum e.V. am kommenden Sonnabend, 24.06. ab 20 Uhr, sein 10 jähriges Bestehen.

Eine ostfriesische Tageszeitung titelte um den einjährigen Vereinsgeburtstag im Jahr 2008: Freepsum will zum „Kultur-Dorf” aufsteigen. Jetzt sind über 10 Jahre seit der Gründung am 30. Mai 2007 vergangen und die Lust an immer neuen besonderen Kulturveranstaltungen ist in Freepsum ungebrochen. Tausende Besucher haben die rund 150 Konzerte besucht und sind nicht nur aus Ostfriesland in die Krummhörn gekommen, sondern reisten zu den Auftritten besonderer Künstler auch aus den Niederlanden und Österreich an. Zum Internationalen Freepsumer Gitarrenfestival gab es Besucher, die direkt aus London und Sankt Petersburg in das kleine Warfendorf kamen. 

Auf das Geburtstagskonzert von „Le Clou“ freuen sich die aktiven Vereinsmitglieder ganz besonders. Nicht nur, weil die Band bereits zum vierten Mal auf der Bühne im Freepsumer Kultur-Gulfhof stehen wird, sondern wegen der tollen Musik.

Die Musik von „Le Clou“ hat ihre Wurzeln tief in den Südstaaten der USA. In den Swamps, den Sümpfen des Mississippi Deltas, leben die Cajuns, Nachfahren von Siedlern aus Frankreich, die vor über 200 Jahren nach Nordamerika kamen. In den abgelegenen Bayous westlich von New Orleans haben sie lange isoliert gelebt und sich mit Stolz und Selbstbewusstsein bis heute ihre eigene Lebensart, ihre Kultur und ihre französische Sprache bewahrt. Die Cajuns feiern gern und ausgelassen, und man kann dort unten in Louisiana den Sound der Cajun Music aus allen Tanzschuppen stampfen hören.

LE CLOUs Cajun Swamp Groove druckvoller "Südstaaten-Sumpf-Rock'n'Roll", ein Gebräu aus traditioneller Cajun Music, Zydeco, kreolischen Rhythmen und Blues - gewürzt mit einer deftigen Portion französischem Esprit.

Getauft mit den Wassern des Mississippi, ist die Cajun Kult-Band seit über 40 Jahren "on the road". Die musikalische Seele von LE CLOU ist das Trio David/Epremian/Gueit. Mit heiterem Spielwitz zaubern diese drei Musketiere so manche Sumpfblüte aus dem Hut. "Weil wir viel und gerne live spielen, ist unsere Musik in all den Jahren dynamischer geworden, perkussiv und tanzbar", sagt Michel David, der aus Paris stammt. Er ist der charismatische Charmeur der Truppe und raspelt sich mit seiner Reibeisenstimme schnell in die Herzen der Fans. Yves Gueit, der ruhige Steuermann, rührt gelassen die verrauchte Luft mit dem Cajun-Akkordeon, während der Schalk im Team, Johannes Epremian, über die Saiten seiner Fiddle saust. So unterschiedlich diese drei Typen auch sind, so ideal ergänzen sie sich zu einer traumwandlerisch eingespielten Einheit. Ihre Spielfreude ist hochgradig ansteckend. Akkordeon und Fiddle verleihen dem rauhen Gesang Flügel. Schlagzeug und Bass pumpen von unten das nötige Pfund in die Songs. Entspannt sorgen fette Slide Gitarren oder das Saxofon für echtes Südstaaten-Feeling. Die Band macht mächtig Dampf, lässt den Kessel blubbern und kocht den Saal auf großer Flamme.

 

Hörproben und Videos auf der Homepage der Band: leclou.com

Das Konzert findet in der Scheune des Gulfhofs statt.

Einlass: 19:15 Uhr

Konzertbeginn: 20:00 Uhr

Zurück

Tickets

Eintrittskarten zu unseren Veranstaltungen können Sie bei uns online reservieren:
Karten reservieren

Reservierungen sind bis 15 Uhr am Veranstaltungstag möglich, die Tickets werden dann für Sie an der Abendkasse hinterlegt.

Außerdem besteht die Möglichkeit, Karten bei Nordwest-Ticket online zu bestellen, oder bei einer der Vorverkaufsstellen:
Liste der Vorverkaufsstellen im Nordwesten